NEU: Jetzt erhältlich auf DVD!
Für 12 € hier zu bestellen

Mit Jesus auf die Barrikaden

Christ*innen in der 68er-Revolte
Ein Dokumentarfilm

von Dorian Raßloff
mit Gretchen Dutschke-Klotz, Katja Ebstein, Eva Quistorp, Konstantin Wecker, Prof. Dr. Fulbert Steffensky, Dr. Jürgen Treulieb, Prof. Ulrich Duchrow, Pfarrer Manfred Engelbrecht, Hans-Christian Ströbele, Dr. Reymar v. Wedel, jungen Christ*innen von heute u.a.
Länge: 75 Minuten

Am 2. Juni 1967 wurde der Student Benno Ohnesorg in Berlin (West) von dem Polizisten Karl-Heinz Kurras auf der Demonstration gegen den Schah von Persien erschossen. Ohnesorg gehörte zu einer „Evangelischen Studentengemeinde“ (ESG). Sie spielte eine wichtige Rolle in der 68er-Bewegung, die gegen den „Muff von 1000 Jahren“ und für eine gerechte und friedliche Welt revoltierte. Für den Wortführer der Proteste Rudi Dutschke und seine Ehefrau, die damalige Theologiestudentin Gretchen Dutschke-Klotz, war Jesus ein revolutionäres Vorbild, ebenso für die engagierten Theolog*innen Dorothee Sölle und Prof. Helmut Gollwitzer. Können Jesus und die 68er auch heute Menschen dazu inspirieren, für eine bessere Welt aufzustehen?

»1968 fand nicht nur auch in den Evangelischen Studierendengemeinden statt, ESGn waren vielmehr (wie die Evangelischen Akademien) wichtige Kristallisationskerne des 68er-Aufbruches. Benno Ohnesorg war aktives Mitglied der ESG Berlin, Rudi Dutschke war Christ und Sozialist. Seine Frau, Gretchen Dutschke-Klotz, stand in der ESG Hannover als Studierendenpfarrerin zur Wahl… Die Rolle der ESGn in der 68er-Bewegung in Deutschland wird in der Geschichtsschreibung für gewöhnlich stark vernachlässigt, wenn nicht ignoriert. Der Film von Dorian Raßloff setzt hier, nicht zuletzt durch bewegende Zeitzeugenporträts, einen gewichtigen und substantiellen Kontrapunkt.«
(Bundesverband der Evangelischen Studierendengemeinden Deutschlands)

Kamera & Beleuchtung Aline Juarez Contreras ⁕ Anabelle Powilleit ⁕ Steve Weihermüller ⁕ Thomas Kelling ⁕ Miriam Fischer
Ton Andreas Fertig ⁕ Artem Funk
Schnitt Jens Kraushaar ⁕ Tom Simon
Sprecher*innen Ulrike Stürzbecher ⁕ Hamze Bytyci ⁕ Dorian Raßloff
Musik Konstantin Wecker ⁕ Peter Janssens ⁕ Inge Brandenburg

Eine Produktion,
in Kooperation mit der

Mit freundlicher Unterstützung von:





Verein zur Förderung des erweiterten Kunstbegriffs e.V., Gesellschaft für den internationalen Kulturaustausch e.V., Verein Berliner Stadtmission, ESG Heidelberg, ESG Mainz, ESG Frankfurt am Main, ESG Magdeburg, ESG Hildesheim, ESG München, Protestantischer Männerverein Kaiserslautern, Friedensbildungswerk Köln, ESG Köln, ESG Würzburg, ESG Duisburg-Essen, ESG Kiel, ESG Dresden, ESG Düsseldorf, Ev. Kirchengemeinde Tuttlingen, Evangelische Trinitatiskirchengemeinde Bonn, Evangelische St. Petri-Nicolai-Gemeinde Dortmund,
Heike Hänsel MdB, Konrad Elmer-Herzig MdB a.D. und ehem. Pfarrer der ESG Berlin-Ost, Ingeborg und Rudolf Ansorge, Klaus-Dieter Raßloff, Elfi und Christian von Faber, Blanka Renz, Edelgard Große-Brauckmann, Helga und Arwed Milz, Jürgen Karwalat, Indra Wiesinger, Friedrich M. Schade, Karen Holzinger, Irmgard Jasker, Georg Kanonenberg, Gisa Rothe, Helga Wille, Heye-T.-J. Jensen, Rainer Kluckhuhn, Beate Satter-Ashoff, Irene Schaar, Hella Horn, Kai Dietrich Grelke, Jutta Tzschiesche, Erich u. Mechthild Frehse, Dr. Katja Strobel, Sylvia Ehrhard-Siebold, Torsten Neuendorff, Tobias Heinzelmann, Selina Klein
und weiteren Einzelpersonen.

Aktuelle Termine